Die Singwoche
Die Singwoche

Seminare 2018

Chorleitung: Anfänger & Fortgeschrittene (Marcel Gaul)

In diesem Seminar soll die Ensembleleitung mit und ohne Zeichengebung im Vordergrund stehen. Mit Partiturlesen, Töne angeben, Taktfiguren und der Unabhängigkeit der Hände bis zur Probenvorbereitung soll Raum sein für das Leiten von kleinen Gruppen bis zum
großen Chor. Die Chorliteratur wird bunt gemischt sein, auch Chorsänger sind herzlich willkommen.

Werkanalyse für Chorsönger & Dirigenten (Julian Hollung)

In diesem Seminar sollen die Chorstücke des Konzertprogrammes "unter die Lupe" genommen werden: Hierbei wird ein genauer Blick auf Kompositionsweisen und -techniken sowie historische und kulturelle Hintergründe geworfen und die sich daraus ergebenden Konsequenzen für die praktische Arbeit mit Chören besprochen. Auch allgemeine Themen der Musiktheorie und Gehörbildung können hier thematisiert und geübt werden.

Improvisation für Chorsänger (Hartmut Bodenstein)

Improvisieren bedeutet spielerisch-kreatives Ausprobieren. Wir improvisieren mit Melodien, Kadenzen, Rhythmen und Text. Bodypercussion, Wortspiele, Kommunikationsspiele und anderes sind Inhalte des Seminars.

Jazz- und Popchor (Stefanie Lubrich)

Im Mittelpunkt des Seminars steht das Singen von größtenteils a-capella-gesetzten Chorsätzen. Die Bandbreite reicht von bekannten Popsongs über Top-10-Hits bis hin zu Klassikern der Rock- und Jazzmusik, immer mit dem Augenmerk auf Chorsound, Groove und Interpretation. Zusätzlich werden Loop-Songs und Improvisationsübungen Teil des Seminars sein.

Die Ergebnisse der Seminararbeit werden intern im Rahmen der Serenade

am Freitag,  03. August 2018 um 19 Uhr

im Haus Wohldenberg vorgestellt.

Aktuelles

Jetzt für die Singwoche 2018 anmelden!

In einigen Wochen wird der Flyer 2018 hier zum Herunterladen zur Verfügung stehen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Florian Klaus Hanusa