Die Singwoche
Die Singwoche

Seminare 2023

Hier werden in Kürze die Seminare für 2023 zu sehen sein.

Seminare 2022

Chorleitung: Anfänger & Fortgeschrittene (Julian Hollung)

Das Seminar bietet Einsteigern sowie Fortgeschrittenen Einblicke in Probenmethodik, grundlegende Aspekte der Schlagfiguren und weiterführende Möglichkeiten des musikalischen Ausdrucks durch das Dirigat. Mit Partiturlesen, Töne angeben, Taktfiguren und der Unabhängigkeit der Hände bis zur Probenvorbereitung soll Raum sein für das Leiten von kleinen Gruppen bis zum großen Chor. Die Chorliteratur wird bunt gemischt sein.

Chorische Improvisation (Hartmut Bodenstein)

Improvisation bedeutet spielerisch-kreatives Ausprobieren, wobei Melodien, Kadenzen, Rhythmen und Text gearbeitet wird. Darüber hinaus sind Bodypercussion, Wortspiele und Kommunikationsspiele Inhalt des Seminars.

Jazz- und Popchor (André Wenauer)

Im Mittelpunkt des Seminars steht das Einstudieren und Singen von größtenteils a cappella arrangierten Chorsätzen. Die Bandbreite reicht von bekannten Popsongs über Top 10-Hits bis hin zu Klassikern der Rock- und Popmusik – immer mit dem Augenmerk auf Chorsound, Groove und Interpretation.

Die Ergebnisse der Seminararbeit werden intern im Rahmen einer Serenade

im Haus Wohldenberg vorgestellt.

Rückblick: Seminare 2019

Chorleitung für Anfänger & Fortgeschrittene (Marcel Gaul)

Das Chorleitungsseminar bietet Einsteigern sowie Fortgeschrittenen Einblicke in Probenmethodik, grundlegende Aspekte der Schlagfiguren und weiterführende Möglichkeiten des musikalischen Ausdrucks durch das Dirigat. Die Teilnehmer des Seminars fungieren gleichzeitig als Studienchor der aktiven Teilnehmer.

Magnificat-Vertonungen (Julian Hollung)

Der Lobgesang der Maria bildet seit jeher einen festen Bestandteil vieler Gottesdienstliturgien. In dem Seminar soll durch das gemeinsame Singen ein Überblick über verschiedenen Magnificat-Vertonungen vom Gregorianischen Gesang über H. Schütz und F. Mendelssohn bis hin zu zeitgenössischen Vertonungen gegeben werden und weiterführend die einzelnen Stücke besprochen und verglichen werden.

Improvisation für Chorsänger (Hartmut Bodenstein)

Improvisieren bedeutet spielerisch-kreatives Ausprobieren. Wir improvisieren mit Melodien, Kadenzen, Rhythmen und Text. Bodypercussion, Wortspiele, Kom-munikationsspiele und anderes sind ebenfalls Teil des Seminars.

Jazz- und Popchor (Stefanie Lubrich)

Im Mittelpunkt des Seminars steht das Singen von größtenteils a cappella arrangierten Chorsätzen. Die Bandbreite reicht von bekannten Popsongs über Top-10-Hit bis hin zu Klasssikern der Rock- und Popmusik – immer mit dem Augenmerk auf Chorsound, Groove und Interpretation. Zusätzlich werden Loop-Songs und Improvisationsübungen Teil des Seminars sein.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sinje Schnittker